Weltanschauungsgemeinschaft des SEINS:

Auszug aus der Satzung

(Anträge zur Vereinsmitgliedschaft sind bei mir erhältlich)

 

§ 2 Zweck, Gemeinnützigkeit des Vereins

 

(1) Der Verein mit Sitz in Alfdorf verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

 

(2) Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Vertiefung des Seins eines jeden Menschen im Sinne einer humanistischen Aufklärung und Weltanschauung sowie einer holistisch-ethischen Lebensgestaltung. Dies impliziert die Förderung der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit sowie die Verbundenheit allen Seins auf der Welt.

 

(3) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

 

- regelmäßige Veranstaltungen und Vorträge hinsichtlich gesellschaftlicher, kultureller, ethischer und weltanschaulich-philosophischer Fragen.

 

- regelmäßige weltanschauliche, religiöse, kulturelle, naturwissenschaftliche, pädagogische Bildungsangebote, beispielsweise die Vermittlung von Liedgut, Pflanzenkunde, Bewegungsmeditation, …

 

- die Vermittlung von interreligiöser und interkultureller Toleranz und Akzeptanz als Beitrag zur Völkerverständigung.

 

- die praktische Bewältigung von gesellschaftlichen Herausforderungen und ethischen Konflikten, wie z.B. die Gestaltung von Lebenspartnerschaften, Namensfeiern, Trauerfeiern, sowie die soziale Fürsorge im Allgemeinen…

 

- regelmäßige Veranstaltungen, die zum persönlichen Austausch ethischer Lebensfragen dienen.

 

 

 

 §3 Selbstlosigkeit; Mittelverwendung

 

       Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 §6 Mitgliedschaft

 

       Mitglied des Vereins kann jede (natürliche) Person werden.

 

   §7 Ende der Mitgliedschaft

      Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Ausschluss, Streichung von der Mitgliederliste oder Austritt aus dem Verein bzw. durch Liquidation einer juristischen Person.

      Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Er kann jederzeit erfolgen.

 

 

§8 Eintrittsgeld; Mitgliedsbeitrag

 

        Von den Mitgliedern werden Jahresbeiträge (10 €) erhoben. Zur Finanzierung besonderer Vorhaben können Umlagen erhoben werden.

 

 

(Diekomplette Satzung sende ich auf Wunsch gerne zu.)

 

Noch Fragen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.